LG Ovenhausen: Jährlicher Durchgang Atemschutzübungsstrecke

Die Kameraden der Löschgruppe Ovenhausen waren am vergangenen Montag, 25.11.2019 in der Atemschutzübungsstrecke an der Kreisfeuerwehrzentrale in Brakel.
Um Atemschutz- tauglich für den Einsatzdienst zu sein, muss diese jährlich von den Atemschutzgeräteträgern erfolgreich absolviert werden.

Zuerst müssen verschiedene Sportgeräte im Vorraum absolviert werden (Laufband, Ergometer, Endlosleiter und das Handrad), danach geht es einmal durch die Atemschutzübungsstrecke (Ein Käfig mit verschiedenen Hindernissen). Die Atemschutzübungsstrecke ist während des Durchgangs komplett dunkel und es werden Geräusche eingespielt.
Durch die schwere Einsatzkleidung und das Atemschutzgerät wird die körperliche Belastung während des Durchgangs deutlich erhöht. Der Puls wird dauerhaft über einen Leitstand überwacht.

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang