Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Der Verein

Der Heimat- und Schützenverein Ovenhausen von 1575 e.V.

kann als Träger des traditionellen Schützenwesens in unserem Dorf auf eine mehr als 400- jährige Vereinsgeschichte stolz sein und ist mit seinen rund 450 Mitgliedern auch einer der größten örtlichen Vereine.

Im Laufe der Vereinsgeschichte hat sich sein Aufgabenspektrum ständig weiterentwickelt, so das derzeit neben dem Schützenbrauchtum und dem Schießsport sämtliche Karnevalsaktivitäten und eine intensive Nachwuchs- und Jugendförderung die Schwerpunkte der Vereinsarbeit bilden.

Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben gliedert sich der Verein daher gemäß seiner Satzung vom 22.01.2017 in

  • Vorstand
  • Offizierskorps
  • Elferrat
  • Schießsportgruppe
  • Jugendabteilung und Schützenkompanien, die zu einem Bataillon zusammengefasst wurden.

Der Verein besitzt ein Schützenhaus mit insgesamt 3 digitalen Schießbahnen für KK, 3 digitalen Schießbahnen für Luftgewehr sowie einen Aufenthalts-/ Thekenraum mit Küche und WC, der für Feiern bis zu 100 Personen von Jedermann angemietet werden kann.

Selbstverständlich ist ein Barriere freier Zugang möglich, auch ist ein Behinderten-WC vorhanden.

 

Vorstand

Aufgabenverteilung im Vorstand

1. Vorsitzender 2. Vorsitzender
Andreas Massmann Josef Köster
1. Schriftführer 2. Schriftführer
Sebastian Werpup Grit Winkelhahn
1. Kassierer 2. Kassierer
Stephan Engel Steffen Ludwig

 

Vorstand HSV 2018/2019

 

Offiziere

Das Offizierskorps besteht aus 27 Mitgliedern und repräsentiert den Verein auf Festen in der Umgebung sowie im eigenen Dorf. Wir unterstützen Arbeiten am Schützenhaus und die Vorbereitung des Schützenfestes sowie die Durchführung des Osterfeuers.

Die Offiziere sind jederzeit Ansprechpartner in Vereinsfragen.

Den zuständigen Offizier für Ihre Straße finden Sie hier

Das Offizierskorps mit Vorstand im Juli 2022, im Hintergrund Königspaar mit Hofstaat

 

Schützenkönigin 2022/2023

Im Mittelpunkt steht dabei mit Nadine Husemann die 1. Schützenkönigin in der Geschichte des Bundesgolddorfes. Sie regiert gemeinsam mit ihrem Prinzregent Maximilian Knickelmann die Ovenhäuser Schützinnen und Schützen. Unterstützt werden sie von ihrem Hofstaat. Im vergangenen Herbst schrieb die gebürtige Ovenhäuserin Nadine Husemann Geschichte: Als erste Frau holte sie die Reste des hölzernen Vogels mit dem 177. Schuss aus dem Kugelfang. Nadine Husemann ist 22 Jahre alt und dient im Marinestützpunkt Wilhelmshaven im 4. Fregattengeschwader im Rang eines Obermaats als Betriebstechnikerin. Auch Prinzgemahl Maximilian Knickelmann (25) ist Soldat und als Fähnrich zur See derzeit in Holzminden stationiert.
(v.l.) Melissa Husemann, Erik Unverzagt,  Loreen Wittmann, Lukas Rösen, Lea Bömelburg, Niklas Striewe, Susanne Stiewe-Haag, Till Janowitz, Nadine Husemann, Maximilian Knickelmann, Katharina Werner, Stefan Husemann, Ina Janowitz, Paul Unverzagt, Maria Rode, Lukas Kreimeyer

 

Anschrift:
HSV Ovenhausen
Kapenberg 4
37671 Höxter

Zurück zum Anfang