Brandschutzerziehung Kindergarten Ovenhausen

Besichtigung Feuerwehrgerätehaus Ovenhausen

Am 21.05.2019 kam der letzte Jahrgang des Kindergarten St. Maria Salome zur Freiwilligen Feuerwehr Ovenhausen.

Hier wurde den angehenden Schulkindern aufgezeigt wie die Feuerwehr Ovenhausen alarmiert wird, wie die Feuerwehr personell aufgestellt ist, wie sie arbeitet, was für Material der Feuerwehr auf ihren Fahrzeugen zur Verfügung steht und wie dieses Material funktioniert. Ein Kamerad rüstet sich vor den Kindern unter Atemschutz aus, um ihnen die Angst vor den ausgerüsteten Feuerwehrleuten in einem möglichen realen Einsatz zu nehmen. Auch die Kinder dürfen die verschiedenen Materialien anfassen und Wasser mit der Kübelspritze und dem Hohlstrahlrohr für den Innenangriff abgeben.

Übung am Kindergarten

Gestern am 27.05.2019 fand die reale Alarmübung am Kindergarten Ovenhausen statt.

Gegen Mittag wurde eine Nebelmaschine der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Höxter im Küchenbereich des Kindergarten Ovenhausen aufgestellt und um 14:45Uhr durch einen Erzieher aktiviert. Daraufhin lösten die Rauchmelder im Kindergarten aus. Wie die Kinder in der Vergangenheit gelernt haben, begaben sich alle zum vorgeplanten Sammelpunkt auf dem rückwärtigen Spielplatz. Ein Erzieher hatte jedoch das Gebäude nicht verlassen. Eines der Kinder setzte einen realen Notruf bei der Leistelle für Feuerschutz und Rettungsdienst im Kreis Höxter über die 112 ab und alarmierte somit die Freiwillige Feuerwehr Ovenhausen. Nach dem Auslösen der Meldeempfänger der Feuerwehr, fuhr diese mit ihrem Löschfahrzeug und Martinshorn zum Einsatzort in der Jätzerstraße. Dort erkundete der Gruppenführer die Einsatzlage und die weiteren Kameraden bauten parallel einen Löschangriff auf, um eine zeitnahe Menschenrettung einzuleiten. Der vermisste Erzieher konnte durch den vorgehenden Angriffstrupp im verrauchten Bereich aufgefunden werden und wurde mittels einer Brandfluchthaube aus dem Gebäude geführt. Die Brandfluchthaube wird an das Atemschutzgerät angeschlossen und wird dauerhaft mit Frischluft versorgt. Die Kinder konnten den gesamten Einsatzverlauf vor Ort verfolgen und waren von der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr begeistert. Zum Abschluss der Übung saßen wir gemeinsam im Aufenthaltsraum des Kindergarten bei Kaffee und Keksen und bekamen von den Kindern selbstgemalte Bilder.

 

 

 

0 Comments

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang