Ovenhausen qualifiziert sich als eines der Golddörfer zur Teilnahme am Projekt SCS

Ovenhausen qualifiziert sich als eines der Golddörfer  zur Teilnahme am Projekt SCS

Ereignis-Datum: 21. August 2017

Beim Projekt Smart Country Side handelt es sich um ein mit Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) gefördertes Kooperationsprojekt der Kreise Lippe und Höxter. Die Kernidee des Projektes ist es, die sich bietenden Möglichkeiten der Digitalisierung sinnvoll und bedarfsorientiert einzusetzen und dadurch die wirtschaftliche Stärke und die Lebensqualität im ländlichen Raum zu fördern. Durch die Entwicklung intelligenter Lösungsansätze soll den besonderen Herausforderungen, die sich im ländlichen Umfeld auftun, begegnet werden und so die Wettbewerbs-und damit die Zukunftsfähigkeit gesichert werden.

Für die Umsetzung der einzelnen Projekt-Bausteine stehen insgesamt 840.000 Euro zur Verfügung, 80 Prozent davon werden durch die Europäische Union und das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW gefördert. Der Eigenanteil von 20 Prozent wird aus Mitteln der Kreise Lippe und Höxter in das Projekt eingebracht. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren. Gefördert werden 2,5 Stellen sowie Sach- und Investitionsmittel für Pilotprojekte in den Kreisen Lippe und Höxter.

 

 

Zurück zum Anfang